22. Int. Trierer Silvesterlauf

Zum Jahresabschluss der Saison ging es für einige Frauen und Männer nochmals auf die 5 bzw. 8 km Laufstrecke durch die Trierer Innenstadt. Eine tolle Stimmung bei der Tri Post Fanmeile sowie entlang des Hauptmarkts pushten unsere LäuferInnen nach vorne und so konnte man zum Jahresausklang noch ein tolles Laufevent erleben.

Hier die Ergebnisse:

Name Zeit Platz Distanz
Julia Wenzel 4:35 Min. 20. 1 km Mädchenlauf
       
Jens Nagel 30:32 Min. 57. 8 km Elite Lauf
Martin Ege 32:22 Min. 69. 8 km Hauptlauf
Daniel Jacobi 33:04 Min. 87.  
Rainer Neubert 33:51 Min. 114.  
Achim Scholer 37:03 Min. 239.  
       
Inge Paul 22:44 Min. 43. 5 km Hauptlauf
Lilo Chagri 25:53 Min. 131.  
Inge Werhan 26:01 Min. 136.  
Martina Kreber 26:03 Min. 139.  
Karina Wenzel Repey 29:39 Min. 258.  
Ulrike Rodens 29:42 Min. 259.  
Monike Eberhard 29:43 Min. 260.  
Sabine Cullen 30:52 Min. 291.  

 

Crosslauf in Wintrich am 20.11.2011

Karina Wenzel-Repey läuft die 3300m in 19:25 Min. beim Wintricher Crosslauf und wird 6.
Herzlichen Glückwunsch!

Deulux Lauf in Langsur am 12.11.2011

Mit der zweitstärksten Mannschaft startete das Team getFit beim Deulux Lauf in Langsur. Knapp 40 LäuferInnen starteten bei optimalen Wetterbedingungen über die 10 km Strecke die zur Hälfte auf der Deutschen Seite und Hälfte Luxemburger Seite absolviert werden musste. Zahlreiche Läufer des getFit Teams starteten zum ersten Mal bei einem 10 km Lauf, andere wiederum trainierten mehrere Wochen zur Verbesserung einer neuen, persönlichen Bestzeit. Die Ergebnisse gibts hier:

Name Zeit Platz 1. Volkslauf Bestzeit Altersklasse
Jens Nagel 36:52 Min. 45.      
Christian Modrok 41:45 Min. 243.      
Carsten Stöckel 44:48 Min. 422. X    
Inge Paul 45:17 Min 450.   X 3.W50
Markus Klimusch 46:32 Min. 537. X    
Gerd Ludes 48:14 Min. 665.      
Andreas Orlt 48:40 Min. 698.   X  
Jürgen Haas 49:07 Min. 737.      
Martina Kreber 49:15 Min. 750.   X  
Olivier Venance 49:48 Min. 797.      
Wolfgang Nerling 50:55 Min. 869.   X  
Thomas Pütter 52:18 Min. 944.      
Sabine Averbeck 52:33 Min. 959.   X  
Karen Stöckel 52:34 Min. 961. X    
Doro Schäfer 52:43 Min. 973.   X  
Denise Kraft-Pütter 53:07 Min. 999.      
Guido Käsgen 53:44 Min 1043.   X  
Lilo Chagri 53:59 Min. 1059.      
Stephan Bergmann 54:07 Min. 1075.      
Julia Güntzer 55:50 Min. 1171. X    
Thomas Rolinger 55:55 Min. 1174. X    
Martin Kasper 56:30 Min. 1206. X    
Christina Pfeffer 57:05 Min. 1243.      
Regine Schmirander 58:44 Min. 1315.      
Karen Martin 58:44 Min. 1316.   X  
Isabelle Gruchey 58:55 Min. 1328.      
Holger Brenner 58:57 Min. 1331.   X  
Nadine Ballmann 59:02 Min. 1339.   X  
Conni Letz 59:14 Min. 1349.   X  
Ulrike Rodens-Höner 59:18 Min. 1357. X    
Gaby Trampert 59:21 Min. 1360.      
Monika Eberhard 59:33 Min. 1366. X    
Julia Brandstätter 1:00:03 Std. 1382. X    
Vera Hardt 1:00:07 Std. 1386.      
Anja Regneri 1:00:11 Std. 1390.      
Andrea Kreutzfeld 1:01:55 Std. 1437. X    
Sabine Cullen 1:02:38 Std. 1453.   X  
Heike Thies 1:05:44 Std. 1526. X    
           
Bambinis          
Nils Stöckel          
Mats Stöckel          
           

 

New York City Marathon am 6.11.2011

42,195 km lief Thomas Ferring aus Konz am vergangenen Wochenende in 5:24:40 Stunden durch New York. Einen harten Ritt hatte Thomas da hinter sich als er bereits bei Km 20 Krämpfe in den Oberschenkeln bekam und schon an den Ausstieg dachte, aber nichts da. Mit einigen Gehpausen kam Thomas dann doch im Ziel an auch wenn es nicht ganz seinen Erwartungen entsprach. Da sieht man wie sich Training und Wettkampf unterscheiden können. Es muss am Wettkampftag einfach alles passen um eine optimale Leistung abzurufen. Trotzdem ist es eine tolle Leistung 42 km am Stück zu laufen, muss man erst mal machen!

Sabine Averbeck bestreitet als einzigste getfit Läuferin den Konzer Wurzelweg Lauf über 10 km in 1:03:09 Stunden.
Gratulation!

Frankfurt Marathon am 30.10.2011

Es war wohl der „Lauf der knapp verpassten Zielzeiten“ in Frankfurt gestern. Zum neuen Weltrekord reichte es nicht ganz bei Wilson Kipsang, Carmen Schaaf verpasste ihre neue Bestzeit um ganze 13 Sekunden ( 3:16:12 Stunden, 106. Platz) und Martin Ege konnte den 4er Schnitt über die Marathonstrecke nicht ganz halten, so dass es letztendlich eine Zeit von 2:52:09 Stunden wurde statt 2:49:00 Stunden. Trotzdem sicherte er sich damit die Zweitplatzierung in der AK 55 und verbesserte seine persönliche Bestzeit um 2:30 Minuten. Insgesamt wurde er 389. Läufer von über 12500 LäuferInnen! Inge Paul konnte Ihre geplantes Ziel in die Tat umsetzen und blieb mit 3:44:29 Stunden unter den angepeilten 3:45 Stunden. Marathonpremiere feierte Thomas Reiter der sein Debut in 4:34:02 Stunden lief. Trotz einiger muskulären Probleme während der Vorbereitung schaffte er es doch den Marathon zu laufen, Super Junge!

Allen Finishern herzlichen Glückwunsch zu diesen spitzen Ergebnissen!

Cross Lauf Gladbach am 29.10.2011

In 36:40 Minuten lief Andi Orlt die 7 km Crosslaufstrecke in Gladbeck. Die Strecke führte über zahlreiche Wurzelpassagen, ständig bergauf- bergab. Helge Orlt benötigte 41:27 Minuten für die gleiche Strecke. Noch vor gut 3 Monaten lief Helge noch etwas flotter als ihr Mann Andi, der mittlerweile ernsthaft und planmäßig trainiert. Youngster Julia Wenzel wurde leider durch einen Sturz gebremst und musste das Rennen beenden. Wir wünschen Dir gute Besserung Julia, beim nächsten Mal wirds wieder!

Andi in voller Fahrt!

Köln Halbmarathon, Viezfestlauf Welschbillig 2011

Halbmarathonpremiere feierten Helge und Andy Orlt in Köln beim Halbmarathon. Mit von der Partie war außerdem noch Andea Michels. Die drei liefen bis km 18 zusammen und dann durfte jede/jeder nochmals etwas Gas geben. Andrea brauchte 2:06:14 Std., Andy 2:06:51 Std. und Helge 2:07:52 Stunden für die 21,1 km. Super!!!

Beim Welschbilliger Viezfestlauf erwartete unsere drei getFit Läuferinnen eine schwierige Laufstrecke über die 10 km, vor allem die letzten 3 km hatten es in sich. Christiane Wenglein benötigte 57:53 Min. und wurde 3. in der W30. Lilo Chagri brauchte 1:012:07 Stunden für die 10 km und Ulrike Rodens 1:08:02 Std. Glückwunsch!

Marathon Berlin, HM in Remich und Schillingen

Karina Wenzel finisht Ihren ersten Marathon beim Berlin Marathon. In 5:00:32 Stunden überschreitet sie überglücklich die Ziellinie am Brandenburger Tor. Mit dem 5894. Platz von ca. 40000 Startern ein tolles Ergebnis fürs erste Mal! Jetzt fehlt ja nur noch das Finish beim Langdistanztriathlon, hihi! In Schillingen und Remich gingen ebenfalls einige Athleten an den Start über die Halb- bzw. Marathonstrecke. Hier wurden vordere Plätze in der Gesamtwertung sowie Altersklassenplatzierungen erreicht. Allen Finishern Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Ergebnisse:

Name Zeit Platz Altersklasse Event
Karina Wenzel 5:00:32 Std. 5894.   Berlin Marathon
         
Marc Kiefer 3:27:44 Std. 3. 2. M 30 Hochwald Marathon
Rainer Neubert 4:00:18 Std. 10. 2. M 45  
         
Jens Nagel 1:28:27 Std. 2. 1. M 35 Hochwald Halbmarathon
Thomas Ferring 2:20:34 Std. 100. 2. M 40  
Petra Theisen 2:20:35 Std. 101. 1. W35  
Isabelle Gruchey 2:29:41 Std. 111.    
Ulrike Rodens 31:50 Min. 24. 1. W 40 5 km Lauf
         
Carmen Schaaf 1:41:29 Std. 341.   Halbmarathon Remich
Andy Doran 1:41:29 Std. 342.    

 

Mit viel Fleiß verdient!

Ican Triathlon Mallorca am 17.09.2011

Christian Modrok bleibt beim Mitteldistanztriathlon auf der spanischen Insel Mallorca über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen unter der 6 Stunden Marke! Beim Schwimmen wäre mit einer verspiegelten Brille auf Grund des starken Sonnenscheins noch etwas mehr drin gewesen, Radfahren ist er wie immer stark unterwegs gewesen und Laufen bei 33 Grad, da gibts wohl schöneres! In 5:55.27 Stunden wurde er Gesamt 223. von 283 gestarteten Athleten. Glückwunsch!

12 Stunden Schwimmen Trier am 11.09.2011

Mehr Teilnehmer als im Vorjahr hatte das 12 Stunden Schwimmen dieses Jahr zu verzeichnen. Auf Grund von Gewitter und starkem Regen musste die Veranstaltung immer mal wieder unterbrochen werden. Insgesamt wurden 191,5 km erschwommen und 600,00€ an Ärzte ohne Grenzen gespendet. Allen TeilnehmerInnen herzlichen Dank.

Natürlich gab es auch wieder einige getFit Athleten am Start wie sollte es auch anders sein!

Helge Orlt 4,8km, Kassandra Orlt 1,7 km, Andy Orlt 3,5 km, Wolfgang Baur 3,3 km, Markus Paul 3,1 km, Matthias Baur 700m!

Bitburger Stadtlauf am 11.09.2011

Lilo Chagri und Andrè Beck liefen den 10km Bitburger Stadtlauf am vergangenen Wochenende mit. Lilo benötigte 58:03 Minuten und wurde 212. im Gesamtfeld, Andrè 41:26 Minuten. Er wurde Gesamt 36. und 3. in der Altersklasse M 40. Glückwunsch!

Triathlon Bad Sobernheim am 10.09.2011

Julia Wenzel absolviert Ihren ersten Kids Triathlon und wird 3. bei den C- Schülerinnen. Über die Strecke 100m Schwimmen, 2,5 km Rad und 400m Laufen beendet sie den Wettkampf schon nach 13:19 Minuten.

Titus Pütter musste die doppelte Distanz in Angriff nehmen und belegte den 9. Platz in einer Zeit von 26:42 Minuten. Emma Pütter musste leider krankeitsbedingt passen. Wie man sieht machen unsere Youngsters es den großen langsam nach. Toll gemacht Ihr beiden!!

Die Nachwuchsathleten kommen !

Triathlon 70.3 Ireland am 04.09.11

Carmen Schaaf und Jenny König starteten beim Mitteldistanztriathlon in Irland, hier der Erlebnisbericht von Jenny und ein tolles Video 70.3 Ireland

Frühmorgens auf dem Weg zu Start – bei 10 Grad – wurde uns schon bewusst, dass es nicht gerade optimale Bedingungen sein werden. Vor Ort beim finalen Check der Wechselzone haben wir uns schon – auf gut Deutsch gesagt – den Hintern abgefroren. War das erste Mal, dass ich mit Mütze und Handschuhen auf den Start gewartet habe. Der Sturm sorgte dann auch dafür, dass entsprechender Wellengang war. Wassertemperatur ca. 16 Grad. Aufgrund der Bedingungen hat der Veranstalter dann das Schwimmen auf 1 KM verkürzt und die Startgruppen nochmals aufgeteilt. War echt kein Vergnügen, die Schwimmerei. Ich würde es eher als Überlebenstraining bezeichnen. Den anderen rund 260 Frauen im Wasser war wohl auch kalt und so wurde viel „gekuschelt“, was das Ganze nicht schöner und schmerzfreier gemacht hat. Salzmangel war für den Tag nach den ersten 350m dann auch ausgeschlossen… Wie auch immer, es irgendwann war ich irgendwie am Strand (nach 26:55 Min). Der Weg durchs Wechselzelt (gut, dass ich mir am Vortag ein lange Shirt und eine Windstopperjacke in den Beutel gepackt hatte) und durch die schier endlose Wechselzone war nicht gerade in neuer Bestzeit, aber was soll’s. Die Radstrecke war eher flach bzw. leicht wellig (ca. 400 hm auf die 90km). Nach einigen Kilometern auf einer Nebenstraße mit stark durchwachsener Asphalt/Schlaglochqualität ging es dann auf eine Art Landstraße, der rund 40 KM in die eine Richtung bis zum Wendepunkt zu folgen war, bis es dann wieder in die andere Richtung zurück in die Stadt Galway ging. Gerade auf besagter Hauptstraße angekommen, kamen mir auch die Profis und ersten Agegrouper, die rund 1,5 Std. vorher gestartet waren auf der Gegenseite entgegen. Sehr „aufbauender“ Moment, wenn dir ein Typ mit Zeitfahrhelm auf dem Kopf und sein Rad schiebend – eingewickelt in einer Schockdecke – entgegenkommt. Der mittlerweile eingesetzte Regen wurde dann auch immer stärker und peitsche einem dank der Sturmböen ordentlich ins Gesicht…und überall anders hin. Zeitweise war die Kanalisation nicht mehr in der Lage, die Wassermassen aufzufangen und es gab sehr viele „Bachdurchfahrten“. Der regelmäßigen Überholvorgänge durch Krankenwagen mit Blaulicht und allem drum und dran, taten zunächst ihr übriges zum „Stimmungsaufbau“. Irgendwann habe ich aber festgestellt, dass ich ja nicht Jan Frodeno bin (leider in keinerlei Hinsichtund am Wetter ja eh nix zu ändern ist. Also habe ich in den „Galgenhumor-Modus“ umgeschaltet und die Leute mit Worten „sorry, I am in a hurry – the weatherforecast says it might be raining“ oder ähnlichem überholt. Die meisten fanden es auch lustig und man hat hier und da mal ein paar Worte getauscht. Generell empfand ich die Iren als ein sehr nettes Volk (hat wohl zumindest vom Aussehen her eh jeder gedacht, ich sei eine von Ihnen ;-)). Viele Zuschauer im strömenden Regen an der gesamten Strecke und mit viel Begeisterung alle Athleten am Anfeuern („well done“, looks good“,“hold on“ und sogar „go on Germany“ hat man häufiger zu hören bekommen). Die 90 KM waren dann irgendwann (nach 3:00:32 – wer will auch unter 3 Std fahren ;-)) vorbei und es ging ans Laufen – wovor ich am meisten Respekt hatte. Als ich loslief und so die ersten Kilometer immer bei 5:20, 5:30 abdrückte, dachte ich erst „das läuft ja echt besser als gedacht“. Nachdem ich aber auf die zweite Hälfte der Runde (es mussten insg. 3 Runden und noch ein paar KM bis in Ziel gelaufen werden) kam, merkte ich ganz schnell warum es sich so gut anfühlte. Ich hatte die ersten Kilometer quasi „Rücksturm“ und ab dann leider „Gegensturm“. Fühlte sich irgendwie an, wie Schusters Kreuz hochzulaufen. Mein Gesicht muss nach der ersten Runde Bände gesprochen haben. Na ja bleiben wir beim Positiven: die Sonne hat dazu die meiste Zeit geschienen und die 3 Runden waren irgendwann vorbei und das Ziel zum Greifen nah. Nach 2:12:40 auf der Laufstrecke war mein erster IRONMAN 70.3 dann geschafft. Insgesamt hat er 5:54:45 gedauert und hat im Nachhinein betrachtet sogar Spaß gemacht und wohl auch abgehärtet…auf das Irish Stew im Zielbereich habe ich dann aber trotzdem gerne verzichtet – so hart war ich dann doch nicht!

Carmen belegte den 27. Platz bei den Frauen in einer Zeit von 5:23:46 Stunden und wurde 2. in Ihrer Altersklasse. Somit hätte Sie einen Platz für die WM im nächsten Jahr für Las Vegas gehabt. Glückwunsch Euch beiden!!!

La 22ème Charly Gaul Echternach am 4.09.2011

Christian Modrok fuhr am Wochenende ein Rennradrennen über 103 km in Luxemburg mit. In 2:52h auf dem 171 Platz.. bin quasi mit dem Hauptfeld reingefahren, nur meine Abfahrschwäche hat mich ausgebremst, sonst wäre ich noch weiter vorne gewesen…Hatte eine gute Pace, bin mit fast einen 36er Schnitt gefahrenbei fast 1000 HM…

Köln Triathlon am 03.09.2011

24 Wochen Vorbereitungszeitsind zu Ende und es ist schade dass die Gruppe des Vorbereitungskurs 2011 wieder in den Winterschlaf geht. Nächstes Jahr heißt es dann erneutSchwimmen, Radfahren, Laufen auch für die nächste längere Distanz, getFit plant 2012 das erste Mal einen Kurs für einen Mitteldistanztriathlon anzubieten.

In Köln hätte das Wetter kaum heißer sein können, bereits um 10 Uhr hatten wir 28 Grad zu verzeichnen. Für die Starter der Kurzdistanz bedeutete das für den Start am Mittag Neoprenverbot. Da trainert man Woche für Woche im Freiwasser, den Neo schnell auszuziehen usw. und dann? Trotzdem waren die Schwimmbedingungen ideal, klares Wasser und eine super Orientierung durch die Trennleinen der Regattabahn. Als erstes startetenunsere Sprinter über die Strecke 700m Schwimmen- 24 km Rad und 7 km Laufen. Alle kamen mit Spitzenzeiten ins Ziel, da hatte Trainer Jens Nagel ganz andere Vorgaben im Kopf gehabt. Die strahlenden Gesichterder einzelnen Starter ließ die Hitze und Schmerzen vergessen. Überglücklich kamen unsere Sprinter ins Ziel mit dem Gedanken solch einen Wettkampf wieder absolvieren zu wollen. Die Laufstrecke war bedingt durch die Hitze ein echter Kracher und die Wasserstationen nicht ausreichend. Gerne wäre man während des Laufensmit dem Kopf zur Abkühlungin den See eingetaucht. Die Luft wurde gesäumt von zahlreichen grillfreudigen Menschen um den See herum.

Bei den Kurzdistanzlern gab es leider einen Radcrash zu verzeichnen bei dem es aber für Marc nochmal gut ausging. Nach einer Wende in einer Spitzkehre krachte er mit einer anderen Athletin zusammen, stürzte und musste den Wettkampf leider vorzeitig beenden.Schürfwunden,Helm gebrochen, Sattel defekt, Vorderrad platt. Gute Besserung auf diesem Weg von allen getFit Startern! Bei der Sprintdistanz gab es insgesamt 219 TeilnehmerInnen, bei der Kurzdistanz 649.

Petra Thesen startete zur gleichen Zeit über die Sprintdistanz in Geradmèr und stand sogar als 3. in Ihrer Altersklasse auf dem Siegerpodest. Sie benötigte 1:30:15 Stunden für 500m Schwimmen.- 20 km Rad und 5 km Laufen. Ihr Mann Hans Peter finishte erfolgreich über die Kurzdistanz.

Allen Finishern und auch nicht Finishern möchte ich sagen das es wieder sehr viel Spaß gemacht hat Euch die letzten 24 Wochen trainert zu haben, die Erfolge sind grandios und machen das ganze Projekt wie in den Jahren zuvor unvergessen! Danke auch an Trainer Daniel Jacobi für die Unterstützung bei den Trainingseinheiten. SUPER!!!

Sonntags startete Christian Jauch über die Mitteldistanz von 1,9 km-90 km Rad und 21,1 km Laufen. Top Leistung!


Die Ergebnisse:

Name Swim Bike Run Gesamtzeit Platz Sprint
Gerd Ludes 16:28 Min. 40:50 Min. 39:24 Min. 1:41:31 Std. 285. 700m-24 km-7 km
Marie Croon 16:49 Min. 45:07 Min. 40.49 Min. 1:47:00 Std. 69.  
Doro Schäfer   45:30 Min. 42:21 Min. 1:47:55 Std. 76.  
Andrea Michels 18:42 Min. 46:13 Min. 44:40 Min. 1:55:10 Std. 130.  
Nadine Ballmann 18:36 Min. 45:01 Min. 48:33 Min. 1:57:34 Std. 145.  
Conni Letz 15:37 Min. 48:00 Min. 54:00 Min. 1:58:30 Std.    
Christine Razen 16:48 Min. 49:18 Min. 47:20 Min. 1:58:52 Std. 153.  
Lilo Chagri 18:39 Min. 48:21 Min. 48:10 Min. 2:02:40 Std. 172.  
Illdikò Erdèlyi 19:27 Min. 47:29 Min. 52:03 Min. 2:04:17 Std. 179.  
Ulrike Tüffers 18:17 Min. 46:13 Min. 55:54 Min. 2:06:34 Std. 187.  
Claudia Wengler 12:19 Min. 48:50 Min. 1:00:07 Std. 2:08:01 Std. 191.  
Simone Dillschneider 14:32 Min. 48:58 Min. 1:00:34 Std. 2:08:32 Std. 194.  
             
Jens Nagel 26:23 Min. 1:01:22 Std. 44:04 Min. 2:11:48 Std. 30. 1,5-40-10 km
Achim Scholer 33:56 Min. 1:03:39 Std. 53:31 Min. 2:31:05 Std. 200.  
Thomas Reiter 29:03 Min. 1:04:35 Std. 1:05:33 Std. 2:38:40 Std. 279.  
Daniel Jacobi 32:28 Min. 1:05:19 Std.   fehlt noch    
Henrik Jäger 30:37 Min. 1:06:51 Std. 1:01:15 Std. 2:38:43 Std. 282.  
Hans-Jörg Hayer 31:39 Min. 1:05:44 Std. 1:03:11 Std. 2:40:34 Std. 302.  
Andy Doran 37:28 Min. 1:06:36 Std. 56:55 Min. 2:40:59 Std. 305.  
Dieter Schmitt 41:29 Min. 1:03:23 Std. 57:01 Std. 2:41:57 Std. 312.  
Wolfgang Baur 34:41 Min. 1:06:00 Std. 1:06:08 Std. 2:46:49 Std. 367.  
Joachim Razen 33:39 Min. 1:15:07 Std. 1:00:32 Std. 2:49:17 Std. 384.  
Andy Orlt 34:10 Min. 1:11:29 Std. 1:13:45 Std. 2:59:23 Std. 457.  
Markus Paul 33:59 Min. 1:13:10 Std. 1:14:24 Std. 3:01:48 Std. 470.  
Kessie Pütter 31:49 Min. 1:10:17 Std. 1:01:56 Std. 2:44:01 Std. 50. Ladies
Helge Orlt 30:11 Min. 1:08:32 Std. 1:10:31 Std. 2:49:13 Std. 67.  
Nadine Meyer 32.11 Min. 1:16:07 Std. 1:12:58 Std. 3:01:15 Std. 101.  
Petra Theisen 39:54 Min. 1:12:32 Std. 1:14:27 Std. 3:06:51 Std. 113.  
             
Christian Jauch 38:38 Min. 2:37:14 Std. 1:34:31 Std. 4:47:50 Std. 147. 1,9km-90km-21,1

 

Hier noch ein paar nette Zeilen unserer Sprinterin Conni Letz:

Das hat der Chef ja wieder fein hingekriegt :

bucht für seine Mädels – und natürlich unseren Gerrrdtt – einen Mega-Event in landschaftlich schöner Umgebung, bestellt das perfekte Wetter für den Saisonausklang (na gut, manchem war es vielleicht bissel heiss, aber Leute: der Himmel war blau), macht herrliches Wasser – sauber und griffig -, räumt für unsere „Speedmachines“ die Autobahn, schickt uns auf eine schöne, abwechslungsreiche Laufstrecke, feuert uns auf den letzten Metern noch an – und wird von uns allen belohnt : mit Zeiten und Platzierungen, von denen er selbst nicht zu träumen gewagt hätte. . .
Seid Ihr wie ich der Meinung : Köln war spitze? . . . und das Trainerduo ebenso?

Danke Jens und Daniel für die tolle Zeit und einen Super-Saisonabschluß.

14. Maare Mosel Lauf am 27.08.2011

Thomas Ferring benötigt für die Halbmarathonstrecke durch die Vulkaneifel 2:10:50 Stunden und wird 314. im Gesamtfeld. Herzlichen Glückwunsch!!

Triathlon Festival Rheinhessen am 21.08.2011

getfit Athlet Thomas Wolff aus Wörrstadt wird 12. im Rheinhessischen Wörrstadt über die Distanz 1 km Schwimmen – 40 km Rad und 10 km Laufen. Er benötigte für die gesamte Strecke 2:09:07 Stunden! Sauber Thomas!

Triathlon Weiswampach am 20.08.2011

Immer wieder gibt es doch jedes Jahr ein paar getFit Athleten die sich trotz schwieriger Rad und Laufstrecke nach Weiswampach wagen. Wettertechnisch scheinte der Wettkampf regelrecht ins Wasser zu fallen, da sich auf dem Hinweg große Regenwolken breit machten. Zum Start hin wurde es aber zusehends besser so dass die Strecke doch noch gut abtrocknete. Die Streckenlänge betrug bei den Männern 750m Schwimmen- 20 km Rad und 5 km Laufen. Die Frauen durften 250 m weniger Schwimmen. Hier die Ergebnisse unserer Starter!

Name Swim Bike Run Gesamtzeit
Andy Orlt 15:58 Min. 43:18 Min. 28:58 Min. 1:30:44 Std.
Gerd Ludes 17:34 Min. 44:52 Min. 29:38 Min. 1:34:26 Std.
Markus Paul 14:16 Min. 48:47 Min. 35:28 Min. 1:41:51 Std.
         
Petra Theisen 12:09 Min. 46:32 Min. 34:55 Min. 1:35:47 Std.
Sabine Averbeck 11:35 Min. 49:14 Min. 33:50 Min. 1:37:02 Std.

 

Monschau Marathon am 14.08.2011

Lena Schoene und Marc Kiefer laufen den Marathon in Monschau durch Dauerregen und Matsch über insgesamt 750 Höhenmetern. Durch die rutschigen Passagen konnte man bestimmte Streckenabschnitte nur gehend überwinden. Lena feierte ihr Marathon Debüt und wurde 13. im Gesamtfeld der Frauen und 1. in der WHK und das nur nach 4 Wochen Vorbereitungszeit. Da scheint also schon etwas Talent in der Luft zu liegen. Beide benötigten für die Strecke über 42,195 km 3.58:13 Stunden! Glückwunsch!!

I.M 70.3 Europameisterschaft Wiesbaden am 14.08.11

Einen rabenschwarzen Tag erwischte getFit Athlet Achim Scholer beim Mitteldistanztriathlon im hessischen Wiesbaden. Bereits im Wasser als er 1,9 km Schwimmen zurücklegen musste hatte er derart Krämpfe in beiden Beinen, dass es ihm unmöglich war die Strecke hinter sich zu bringen. Bereits bei der Anreise nach Wiesbaden kamen 2 defekte Reifen usw. zutage. Sollte das bereits Vorzeichen auf den Wettkampftag sein? Mehr Glück an diesem Wochenende hatten Martin Widua und Dirk Müller, die beide einen souveränen Wettkampf ablieferten. Dirk verbesserte seine Zeit im Vergleich zum Vorjahr um 9 Minuten. Geschwommen werden mussten 1,9 km im Raunheimer Waldsee, 90 km Radfahren durch den Taunus mit einigen Höhenmetern und abschließend 21,1 km Laufen durch die Wiesbadener Stadt. Der Topfavorit Sebastian Kienle gab nach drei Radstürzen auf, da es am morgen noch leicht geregnet hatte und die Straße nicht so schnell abtrocknete. Sieger wurde Andreas Böcherer! Die Ergebnissübersicht:

1,9 km- 90 km- 21,1 km Swim Bike Run Gesamtzeit Platz
           
Dirk Müller 32:50 Min. 2:57:28 Std. 1:41:00 Std. 5:17:25 Std. 228.
Martin Widua 44:32 Min. 3:32:55 Std. 2:00:54 Std. 6:26:28 Std. 1092..

 

Cross Triathlon Schalkenmehren am 13.08.2011

Kessie Kraft- Pütter nahm an der Schlammschlacht in der Eifel über die Strecke 500 m Schwinmen- 20 km Mountainbike und 6 km laufen teil. Der kontinuierliche Regen verwandelte Rad und Laufstrecke in einen einzigen Rutschparcours. Kessie belegte den 151. Platz im Gesamtfeld in einer Zeit von 2:17:36 Stunden. Sohn Titus brauchte für 150 m Schwimmen, 5 km Rad und 1 Km Laufen 34:10 Minuten und wurde 16. in der Schüler B Klasse. Herzlichen Glückwunsch!

Womensrun Köln am 14.08.2011

6000 rosa gekleidete Damen liefen beim gestrigen Lauf in Köln über die 8 km Strecke um den Tanzbrunnen.Mittendrin statt nur dabei unsere getFit Läuferinnen Julia, Claudia, Karina, Helge und Andrea. Aufgrund der zahlreichen Teilnehmerinnen war es schwierig gerade am Anfang einen kontinuierlichen Laufrhythmus zu finden. Spaß hatten aber alle 5 beim Lauf!

Die Ergebnisse:

Name Zeit Platz  
Julia Güntzer 50:02 Min. 1011.  
Andrea Michels 54:59 Min. 1637.  
Claudia Wengler 54:59 Min. 1640.  
Karina Wenzel- Repey 55:50 Min. 1642.  
Helge Orlt      

 

Von links nach rechts: Andrea, Helge, Claudia und Karina beim Womens Run!

Sauertallauf Ralingen, Plattener Straßenlauf, Orenhofen

In 37:38 Min. wurde Dirk Müller 19. im Gesamtfeld und erreichte mit sienr Laufzeit gleichzeitig eine neue, persönliche Bestzeit. Carmen Schaaf wurde in 40:57 Min. 1. in der W45, Inge Paul in 46:02 Min. 2 in der W50. Neu im getFit Team ist Andrè Beck, der es direkt schaffte in 39:56 Min. die Strecke zu laufen. Beim Plattener Strassenlauf verfehlte Daniel Jacobi nur ganz knapp die 40 Minuten Marke, da seine Uhr jeweils einen falschen Km Schnitt zeigte. Beim nächsten Mal sollte es dann aber passen unter 40 Minuten zu laufen. Neu Athlet im getFit Team Martin Ege kam direkt 2 Sekunden danach ins Ziel. Martin bereitet sich in den kommenden Wochen auf den Frankfurt Marathon vor mit dem Ziel die 2:50 Std. zu knacken. Die Ergebnisübersicht:

Name Zeit Platz Altersklasse Ralingen
Carmen Schaaf 40:57 Min. 10. 1.W 45  
Dirk Müller 37:38 Min. 19. 3.M 40  
Andrè Beck 39:56 Min. 54.    
Inge Paul 46:02 Min. 24. 2.W 50  
Martina Kreber 50:42 Min. 51.    
Lilo Chagri 55:52 Min. 80.    
Nadine Ballmann 1:01:48 Std.. 100.    
Christine Razen 1:01:48 Std. 101.    
         
Daniel Jacobi 40:10 Min. 9. 2.M 30 Platten
Martin Ege 40:12 Min. 10. 1.M 55  
         
Andrè Beck 40:55 Min. 37.   Orenhofen

 

Hamburg Triathlon am 17.07.2011

Ihren ersten Kurzdistanztriathlon bewältigte Karina Wenzel Repey in Hamburg über die Strecke von 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen. Das Schwimmen lief richtig gut da die Startgruppen nicht so groß waren. Die Wechselzeit nach dem Schwimmen war schon enorm groß da die Wechselzone einfach riesig war, ca. 800m. Beim Radpart konnte Karina dann noch einige Männer hinter sich lassen. Auf der abschließenden Laufrunde wurde man durch die Zuschauer so richtig gepusht, was eine enorme Hilfe war. Karina wird das auf jeden Fall wiederholen, war einfach toll. Desweiteren waren auch Jenny König, Christoph Willger, Christian Jauch, Daniel Röder, Patrick Palzer und Gregory Reich am Start. Jenny wurde 97. Frau im Gesamtfeld, wow! Daniel hatte leider einen Plattfuß auf der Radstrecke was Ihn einiges an Zeit kostete, die Schwimm- und Laufzeit waren aber wirklich gut für Ihn. Patrick verlor beim Neoausziehen seinen Zeitmesschip, bemerkte es aber erst etwas später und musste so auf die Suche in der Wechselzone gehen. Christian Jauch hatte bei der Auftaktdisziplin ein wenig Stress und Hektik im Wasser und musste erstmal für 3 Minuten Brustschwimmen um wieder in seinen Rhythmus zuruck zu finden. Insgesamt schwamm er aber die 1,5 km Schwimmstrecke31 Minuten schnellerals im Vorjahr. Da hat sich das ausdauernde Personal Coaching beim Schwimmtraining mit Trainer Jens doch bezahlt gemacht, eine Wahnsinns Leistung 😎
Allen Finishern Gratulation zu den tollen Ergebnissen.

Die Ergebnisübersicht der Kurzdistanz über 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen:

Name Swim Bike Run Endzeit Platz
Christian Jauch 35:23 Min. 1:08:41 Std. 41:30 Min. 2:34:04 Std. 449.
Christoph Willger 30:10 Min. 1:06:42 Std. 49:49 Min. 2:35:27 Std. 505.
Gregory Reich 31:29 Min. 1:23:01 Std. 49:57 Min. 2:54:50 Std. 1638.
Patrick Palzer 30:31 Min. 1:17:46 Std. 55:36 Min. 3:00:30 Std. 1926.
Daniel Röder 31:26 Min. 1:35:45 Std. 49:49 Min. 3:08:50 Std. 2247.
Jenny König 30:21 Min. 1:15:38 Std. 54:07 Min. 2:49:27 Std. 97.
Karina Wenzel 32:21 Min. 1:29:21 Std. 1:05:42 Std. 3:18:52 Std. 381.

 

Sprinttriathlon Echternach am 17.07.2011

Erste Triathlonerfahrungen sammelten gestern einige Athleten aus dem getFit Triathlonkurs 2011. Gerd Ludes finishte seine erste Sprintdistanz in einer top Zeit. Doro, Nadine und Lilo teilten sich die Strecke von 500m Schwimmen- 20 km Rad und 5 km Laufen untereinander auf. Martin Widua schwamm, radelte und lief 12 Minuten schneller als bei seiner letzten Teilnahme, ebenso Sabine Averbeck die mit neuem Rad deutlich schneller war als noch kurz zuvor in Grevenmacher. Allen Finishern herzlichen Glückwunsch!

Hier die Ergebnisse über 500 m Schwimmen- 20 km Rad und 5 km Laufen

Name Schwimmen Rad Lauf Gesamtzeit Platz
Jens Nagel 6:56 Min. 30:35 Min. 19:42 Min. 58:30 Min. 5.
Martin Widua 9:42 Min. 33.04 Min. 23:08 Min. 1:08:16. Std. 29.
Helge Orlt 10:00 Min. 36:43 Min. 24:51 Min. 1:15:15 Std. 64.
Gerd Ludes 10:59 Min. 37:29 Min. 25:47 Min. 1:17:00 Std. 76.
Andreas Orlt 10:58 Min. 38:25 Min. 25:30 Min. 1:19:00 Std. 82.
Sabine Averbeck 11:14 Min. 38:44 Min. 27:12 Min. 1:19:48 Std. 85.
Simone, Lilo, Doro 11:22 Min. 41:08 Min. 27:04. Min. 1:20:46 Std. 27.

 

Erbeskopf MTB Marathon am 10.07.2011

Hilde, Thomas, Kessie, Helge, Andy und Harald starteten mal ausnahmsweise nicht bei einem Lauf, Duathlon oder Triathlon sondern mit dem Velo beim 10. Erbeskopf MTB Marathon. Über die Kurzstrecke von 35 km hatte Harald einen Zeitvorsprung im Vergleich zum letzten Jahr von knapp 60 Minuten. Christian Modrok legte die 65 Km zurück und benötigte unglaubliche 40 Min. weniger als 2010. Einfach unfassbar! Glückwunsch an alle Finisher und das nächste Mal den Helm zu fürs Foto 😉

Andreas Orlt 2:21:37 Std.
Helge Orlt 2:36:58 Std.
Hilde Kerpen 2:33:00 Std. Erstes MTB Rennen
Kessie Kraft- Pütter 2:37:01 Std.
Christian Modrok (65km)

3:39:35 Std.

 

3. Mittelmosel Triathlon Zell am 03.07.2011

Schwimmen, Radfahren und Laufen hieß es gestern wieder beim 3 Mimo Triathlon in Zell. Zahlreiche getFit Athleten starteten über die Sprintdistanz, Kurzdistanz und beim Staffelrennen. Die Wetterbedingungen waren optimal und es wurden viele tolle Ergebnisse unserer Athleten erzielt. Mit einer Reifenpanne gestraft konnte Hans-Jörg leider nicht das Rennen beenden, Thomas musste aufgrund Kreislaufproblemen das Rennen vorzeitig beenden. Hier die Ergebnisse:


Name Zeit Platz
Kurzdistanz
Dirk Müller 2:16:10 Std. 17. 1,5 km -40 km- 10 km
Daniel Jacobi 2:31:12 Std. 85.  
Thomas Schmitt 2:34:29 Std. 102.  
Frank Christmann 2:36:28 Std. 112.  
Achim Scholer 2:36:58 Std. 113.  
Marc Meyer 2:53:35 Std. 181.  
Carmen Schaaf 2:37:11 Std. 11. Frauen
Markus Paul 1:32:40 Std. 116. Sprint 0,75m- 20 km-5 km
Helge Orlt 1:24:09 Std. 11. Frauen
Karina Wenzel-Repey 1:31:13 Std. 19.  
Petra Theisen 1:33:21 Std. 21.  
Andrea Michels 1:36:16 Std. 26.  
Kessie Kraft-Pütter & Frank Heuser 2:36:13 Std 7. Olympische Staffel
Christine, Nadine & Marie 1:25:35 Std. 7. Sprint Staffel

 

Trierer Stadtlauf am 26.06.2011

Der TV Bewegt ist nach 12-wöchiger Vorbereitungszeit wieder erfolgreich beendet worden. Insgesamt wurden 108 Starter von unserem getFit Trainerteam für den Stadtlauf trainert. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Starter über die 4,2 km, 10 km und 21,1km im Ziel angekommen. Zum Glück wurde der Start eine Stunde vorverlegt, sonst wäre die Hitze noch etwas stärker gewesen. Warm war es auf alle Fälle wieder in diesem Jahr. Auch unseren Laufgruppen Volvo Construction in Konz, die ADD Trier, SWT Trier sowie die Triathlonstarter für Köln und Mittwochslauftreffler Herzlichen Glückwunsch zum Finish beim Trierer Stadtlauf. Wir hoffen, das wir auch im nächsten Jahr wieder einige Gruppen, Firmen etc. für den Lauf trainieren dürfen. Die Ergebnisübersicht:

Name Zeit Platz 10 km Strecke Gruppe
Dirk Müller 38:31 Min. 26 3. AK M 40 Team getFit
Daniel Jacoby 40:11 Min. 41.   City Sport
Veit Kleeberg 41:18 Min. 60.   Volvo Konz
Tobias Haupenthal 42:37 Min. 84.   Volvo Konz
Claudia Flesch 42:42 Min. 86. 1.W 40 TV Bewegt
Birgit Heinen 42:58 Min 91. 1.W 45 City Sport
Axel Paulus 43:34 Min. 108. Bestzeit SWT
Achim Scholer 43:51 Min. 118.   Team getFit
Thomas Nies 45:44 Min. 152.  

Volvo Konz

Dirk Koopmann 48:09 Min. 213.   Volvo Konz
Dieter Schmitt 49:01 Min. 242.   TV Bewegt
Thomas Scherer 49:18 Min. 249.   Team getFit
Peter Repplinger 49:22 Min. 251.   Team getFit
Andreas Köper 51:18 Min. 310.   Team getfit
Geron Kohl 52:46 Min. 358.   TV Bewegt
Wolfgang Nerling 52:56 Min. 369.   Volvo Konz
Oliver Haustein – Teßmer 53:04 Min. 375.   TV Bewegt
Thomas Schäfer 53:33 Min. 395.   Volvo Konz
Wolfgang Baur 54:05 Min. 416.   Volvo Konz
Christoph Herz 54:37 Min. 439.   Team getFit
Andy Orlt 54:40 Min. 443. Bestzeit Team getfit
Marie Croon 55:46 Min. 475.   Team getFit
Helge Orlt 55:51 Min. 479. Bestzeit Team getFit
Bernd Kaufmann 55:54 Min. 481.   SWT
Stephan Moser 55:59 Min. 485.   TV Bewegt
Ulrike Pütz 56:39 Min. 505.   Team getFit
Birgit Heckel 57:06 Min. 523.   TV Bewegt
Sabine Averbeck 57:14 Min. 526. Bestzeit Team getFit
Christian Blasl 57:38 Min. 536.   Volvo Konz
Lilo Chagri 58:07 Min. 551. Bestzeit Team getFit
Jutta Hauser 58:11 Min. 557.   Volvo Konz
Andreas Müller v. Baczko 58:47 Min. 575.   Team getFit
Christina Grasmück 58:53 Min. 580.   TV Bewegt
Nadin Franz 59:01 Min. 582.   Daacro
Annemarie Heucher 59:27 Min. 602.   TV Bewegt
Marc Laufer 59:42 Min. 611.   Volvo Konz
Thomas Zeller 1:00:04 Std. 631.   TV Bewegt
Gaby Trampert 1:00:06 Std. 632.   TV Bewegt
Petra Hoppe Thesen 1:00:10 Std. 633.   Team getFit
Marion Kley 1:00:10 Std. 635.   ADD
Rita Freiensten 1:02:01 Std. 680.   TV Bewegt
Doro Schäfer 1:02:22 Std. 686.   Team getFit
Iris Müller 1:03:19 Std. 703.   ADD
Hilde Kerpen 1:03:26 Std. 707.   Team getFit
Conni Letz 1:03:32 Std. 710.   Team getFit
Andreas Traumann 1:03:47 Std. 715.   TV Bewegt
Frank Giarra 1:05:37 Std. 753.   TV Bewegt
Sabine Cullen 1:06:37 Std. 775.   Team getFit
Jürgen Haas 1:07:56 Std. 790.   Team getFit
Karin Terhorst 1:07:56 Std. 791.   Team getFit
Anja Regneri 1:07:56 Std. 792.   Team getFit
Vera Hardt 1:07:57 Std. 793.   Team getFit
Tanja Schröder 1:07:57 Std. 794.   Team getFit
Anne Schmitz 1:10:29 Std. 823.   TV Bewegt
Waltraud Schilz-Bär 1:13:32 Std. 842.   TV Bewegt
Sonja Doneck 1:30:10 Std. 868.   Volvo Konz
Karin Holzschneider 1:31:07 Std. 869.   TV Bewegt
Herbert Thies 1:34:34 Std. 55. Halbmarathon TV Bewegt
Christian Modrok 1:35:53 Std. 63.   Team getFit
Stefan Neises 1:36:52 Std. 72.   TV Bewegt
Frank Gebauer 1:42:44 Std. 115.   TV Bewegt
Martin Widua 1:44:53 Std. 138. Bestzeit Team getFit
Erich Krause 1:47:20 Std. 159.   TV Bewegt
Inge Paul 1:47:27 Std. 162. 2. W 50 Team getFit
Nicolas Erard 1:47:52 Std. 166.   TV Bewegt
Jochen Eich 1:48:24 Std. 176.   TV Bewegt
Ralph Kessler 1:54:20 Std. 234.   Volvo Konz
Martina Kreber 1:54:34 Std. 236.   Team getFit
Gerd Ludes 1:55:25 Std. 248.   Team getFit
Richard Koch 1:58:04 Std. 274.   Volvo Konz
Marita Kohl 1:59:25 Std. 290.   TV Bewegt
Marita Huberty 2:09:51 Std. 393.   TV Bewegt
Heike Zanger Reuter 2:09:54 Std. 394.   TV Bewegt
Frank Heckenbach 2:13:19 Std. 411.   Volvo Konz
Sabine Christmann 2:19:28 Std. 441.   TV Bewegt
Doro Zeller 2:38:48 Std. 450.   TV Bewegt
Claudia Flesch 17:43 Min. 2. 4,2 km Firmenlauf TV Bewegt
Alexander Houben 24:24 Min. 159.   TV Bewegt
Ulrike Rodens Höner 24:46 Min. 166.   TV Bewegt
Monika Eberhard 24:48 Min. 167.   TV Bewegt
Thorsten Hoffmann 24:53 Min. 170.   TV Bewegt
Nathalie Kron-Barlas 25:42 Min. 190.   ADD
Nina Adam 25:43 Min. 191.   ADD
Alexander Joerg 25:56 Min. 198.   TV Bewegt
Petra Lieberz 26:22 Min. 210.   ADD
Mathilde Roderich 26:23 Min. 212.   Lg Langsur
Olaf Meurer 26:43 Min. 219.   Volvo Konz
Kerstin Berweiler 28:44 Min. 253.   TV Bewegt
Gerry Hill 29:30 Min. 264.   TV Bewegt
Julia Wenzel 8:41 Min. 91. Kids Lauf Team getfit
Caroline und Paul Averbeck     Bambini Lauf Team getFit

 

Gerry mit Coach Jens

Black Forrest Ultra Bike Kirchzarten 17-19 Juni 2011

Christoph Willger hat zusammen mit seinem Vater Gerhard den Ultra Bike Marathon gefinisht. 117km mit dem Mountainbike und 3150 Höhenmeter mussten überwunden werden. Anhaltende Regen,- und Halgelschauer ließen die anfänglichen Temperaturen von 12 Grad auf 4 Grad sinken, so dass es im kurzen Biketrikot dann richtig kalt wurde. Hände und Füße wurden nach kurzer Zeit taub aufgrund der Temperaturen und bei km 80 ging dann gar nichts mehr. Blaue Lippen, Schüttelfrost, alles nass und verdreckt, da konnte dann nur noch eine warme Gemüsebrühe und Isolierdecken helfen. Der Regen ließ dann irgendwann nach und Christoph machte sich nochmal aufs Rad. Am legendären Anstieg „Alpe de Fidlerbrugg“ mit über 20% Steigung schwanden dann zusehends die Kräfte. Das Ziel erreichte Christoph dann doch in 6:59:20 Stunden und Gesamtplatz 315. Platzierung mehr als halbiert zum Vorjahr. Papa Gerhard absolvierte die 76,5 km Strecke mit 2050 Höhenmetern in 4:53:32 Stunden und belegte den 682. Platz im Gesamtfeld. Respekt vor dieser Tour, klingt schon hart! 😉

Fell Radmarathon 25.-26.06.2011

Das 4er Gespann mit Jenny, Christoph, Carmen und Thomas (Team Mc Gyver) hat beim 20 Stunden Radmarathon den zweiten Platz im Mixed Team belegt. 20 Stunden von Fell hoch nach Thomm mussten von den Athleten überwunden werden zum Teil mit heftigster Steigung. Gratulation und gute Erholung!

18. Stadt Triathlon Erding am 19.06.2011

Jenny und Carmen starteten beim Triathlon in Erding bei nicht allzu optimalen Wetterbedingungen. Über die Kurzdistanzstrecke von 1,5 km Schwimmen, 44,5 km Rad und 10 km Laufen erwischte es Jenny mit voller Breitseite. Hagelkörner, Sturm und ständig anhaltender Regen zwangen sie fast zur Aufgabe des Triathlons. Ein echter getFitler kennt da aber kein Pardon, also wurde mit Biss und Willenskraft bis zum Ende durchgehalten. Jennys Zielzeit von 2:53:59 Stunden ist dafür echt super. Insgesamt wurde sie 52. Frau.

Carmen versuchte sich über die Sprintdistanz und wurde mit dem 3. Gesamtplatz belohnt, außerdem 2. in Ihrer Altersklasse. Für die Strecke von 400m Schwimmen, 20 km Rad und 4km Laufen brauchte sie 1:03:44 Stunden und hatte den schnellsten Laufsplit von allen Frauen, wow! 😀

Mitternachtslauf Kröv am 11.Juni 2011

Youngstar Julia Wenzel vertrat das Team getFit beim Kröver Mitternachtslauf und wurde über die Strecke von 420m bergauf Gesamt 3. in Ihrer Altersklasse. Sie benötigte nur ganze 1:38 Min. Den Hauptlauf über 9,4 km gewann erwartungsgemäß Florian Neuschwander in 28:18 Minuten. Glückwunsch!!

Julia bei der Siegerehrung

Triathlon Grevenmacher unter Triathlonvorbereitung 2011

Triathlon Maxdorf am 12.06.2011

Carmen Schaaf ist nicht zu bremsen! In einer Zeit von 5:09:24 Stunden wurde sie 2. Frau in der AK 45 und insgesamt 295. Finisher im Gesamtklassement. Zu bewältigen waren 2 km Schwimmen im See, 80 km Radfahren mit einem Höhenprofil von 1000 Höhenmetern und einem abschließenden Lauf über 20 km. Vor allem das Laufen, Carmens Paradedisziplin, war mit einer Zeit von 1:29:23 Stunden wie erwartet sehr gut. SUUUPPPER!!!

ING Halbmarathon Luxemburg am 11.06.2011

Inge Paul, Lena Schöne, Burkhard Dettmar, Eric Wahl, Thomas Ferring, Christian Modrok, Carine Trierweiler und Hilde Kerpen liefen den ING Halbmarathon in Luxemburg am vergangenen Wochenende. Lena Schoene lief die 21,1 km in einer Knaller Zeit von 1:37:36 Stunden und erreichte somit den 26. Gesamtplatz aller Frauen. Noch etwas schneller lief Eric Wahl in einer Zeit von 1:35:16 Stunden gefolgt von Christian Modrok mit einer Zeit von 1:35:23 Std. Inge Paul lieferte ebenfalls ein Top Resultat ab und konnte fast eine neue Bestzeit laufen. In 1:42:57 Stunden wurde sie 2. Frau in der W50 und Gesamt Platz 53. Da hat sich das Trainingslager der vergangegen 2 Wochen wohl ausgezahlt. Burkhard brauchte für die Halbmarathonstrecke 1:52:01 Std. und blieb somit auch deutlich unter der 2 Stunden Grenze! Carine Trierweiler aus Luxemburg, ebenfalls dem Team getFit angehörend läuft in 1:56:49 Std. die Strecke. Hilde Kerpen schnürte nach längerer Wettkampfpause die Laufschuhe und feierte Ihren Saisoneinstieg mit einer Zeit von 2:18:16 Stunden. Thomas Ferring benötigte 2:13:42 Stunden als ersten Testlauf zum Boston Marathon.

Volkstriathlon Haßmersheim am 04.06.2011

Dirk Müller beendete erfolgreich den Triathlon in Haßmersheim mit einer Endzeit von 00:58.42 und belegte damit in der Gesamtwertung den 10 Platz.

Ergebnisse Run for Fun Echternach 10 km am 02.06.2011

Name Platz Zeit
Nagel, Jens 25 00:38,07
Schaaf, Carmen 86 00:42,05 1.Platz W45
Wahl, Eric 198 00:46,32
Kreber, Martina 303 00:49,54
Otten, Gerd 306 00:49,58
Wenglein, Christiane 425 00:55,39
Chagri, Lilo 491 00:59,49
Wenzel-Repy, Karina 503 01:00,29
Trierweiler, Petra 504 01:00,32

 

Triathlon Heilbronn am 29.05.2011

Dirk Müller, Stephan Latz und Marc Meyer starteten über die Strecke 2 km Schwimmen- 70 km Radfahren und 15 km Laufen. Marc Meyer startete hier das erste mal über diese längere Strecke und war recht zufrieden mit Schwimm und Radleistung. Beim Laufen wurde es dann ziemlich warm so dass er da etwas nachgeben musste. Sein Ziel den Triathlon zu finishen hat er gut geschafft. Seine Gesamtzeit betrug 5:32:03 Stunden. Dirk Müller kam in einer Zeit von 3:48:46 Stunden als 108. ins Ziel. Beim Schwimmen gab es hier ordentlich auf die Ohren und die ersten 300m wurden erstmal Brust schwimmend zurück gelegt. Die Radstrecke hatte einen guten Gegenwind zu verzeichnen, Laufen klappte auch wie immer gut. Stephan Latz wurde Gesamt 242. in 4:11:10 Stunden. Geplagt von Krämpfen in der Wechselzone nach dem Schwimmen verlor er schon gut 4 Minuten die er im Radpart wieder gut machen wollte. Diese Taktik ging dann beim Laufen nicht auf, so dass Stehan hier sein Lauftempo verringern musste. Für den ersten Triathlon nach langjähriger Pause aber super gemacht. Gut gemacht Jungs!

Dirk Müller glücklich im Ziel

Schaumbergtriathlon Tholey am 22.05.2011

Sprinttriathlon Tholey war am Sonntag im Saarland angesagt. 300 m Schwimmen, 24 km Rad und 4,5 km Laufen mussten von Dirk Müller, Daniel Jacobi und Jörg Groß überwunden werden. Die Strecke wurde insgesamt als anspruchsvoll empfunden, gab es doch einen selektiven Radkurs und 800m Anstieg beim Laufen. Dirk wurde 36. in einer Zeit von 1:10:51 Stunden. In der Wechselzone suchte er allerdings etwas zu lange nach seinem Rad und das Anziehen der Startnummer kostete wertvolle Sekunden. Jörg Groß hatte bei km 17 eine Reifenpanne, rettete sich aber mit langsamen Trittbewegungen in die Wechselzone bevor es dann zum Laufen ging. Er brauchte 1:14:24 Stunden für die Sprintstrecke. Daniel hatte mit Übelkeit auf der Radstrecke zu kämpfen was wohl mit einem eingehenden Infekt zu tun hatte und konnte so nicht ganz sein Potential der letzten Trainingswochen entfalten aber das nächste Rennen kommt! Er benötigte 1:19:08 Stunden und wurde Gesamt 109. Allen 3 Athleten Herzlichen Glückwunsch!

IM 70.3 Mallorca am 14.05.2011

Christian Modrok bestritt seinen allerersten Triathlon auf der spanischen Insel Mallorca am vergangenen Samstag. Man sollte glauben das man als Triathloneinsteiger erstmal eine Sprint oder mehrere Kurzdistanzwettkämpfe bestreiten sollte aber damit durfte sich Christian nach einer verlorenen Wette mit einem Freund nicht abfinden. Also wurde in den letzten Monaten aus einem Quasi Nichtschwimmer ein Kraulschwimmer geschaffen. 2x wöchentliches Kraultraining mit dem Trainer Jens Nagel + Top Neo von 2XU sollten dann erstmal über den schwierigsten Part des Triathlons hinweghelfen. Auf dem Rad, der Paradedisziplin wurde dann ordentlich Druck gemacht und wieder einiges eingefangen was sich beim Schwimmen verabschiedet hatte. Der abschließende Lauf wurde aufgrund starker Hitze trotzdem noch ganz ordentlich absolviert. Für die 3 Disziplinen 1,9 km Schwimmen, 90 km Rad und 21vkm Laufen benötigte Christian Gesamt 6:02:58 Stunden. Für Christian heißt es im Septmeber 2011, „Mallorca, ich komme wieder!“

Der Radspezialist beim 70.3 Mallorca

Grenzland Duathlon in Güdingen am 15.05.2011

Zweimal einen zweiten Platzauf unterschiedlichen Distanzen erreichten Jenny und Carmen beim Grenzduathlon. Carmen musste 10 km Laufen- 40km Radfahren und 5 km Laufen und erreichte in einer Zeitvon2:20:45 Stunden den 2. Geamtrang bei den Frauen und musste nur Monika Weihs von Marpingen den Vortritt lassen. In der Altersklasse wurdeCarmen 1. Frau. Jenny benötigte für die Strecke 5 km laufen, 20 km Rad und erneut 5 km Laufen eine Zeit von 1:31:10 Stunden und erreichte ebenfalls den 2. Rang im Volksduathlon. Zum Saisoneinstieg ein Knaller Ergebnis für die Beiden, weiter so! 😀

Tauris Triathlon am 15.05.2011

Karina Wenzel und Marc Kiefer starteten beim Sprint Triathlon in Mühlheim Kärlich in die diesjährige Triathlonsaison. Das Wetter ließ allerdings etwas zu wünschen übrig, war es doch recht kalt und nass. Karina wurde über die Strecke von 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen 90. Finisher in einer Zeit von 1:28:37 Std. In der AK 40 wurde sie 3. Frau in der Rheinland Pfalz Wertung. Marc wurde mit einer Zeit von 1:05:19 Std. 41. in der Gesamtwertung. Herzlichen Glückwunsch!

Radweglauf in Hermeskeil am 14.05.2011

Martin Widua und Andrea Otten starteten in Hermeskeilüber die 15 km Distanz. Gelaufen wurde auf dem Ruwer Radweg eine Pendelstrecke von 7,5 km. Martin Widua wurde 79. in einer Zeit von 1:13:41 Stunden und Andrea überraschte mit einer Punktlandung nach Vorankündigung auf dem 135. Platz in 1:30:13 Stunden. Glückwunsch!

Ruwer Riesling Lauf am 07.05.2011

Beim 631 Teinehmer stark besetzten Rennen der Bitcup Serie konnten wieder zahlreiche getfit Athleten neue Bestzeiten und Podiumsplätze in der Altersklasse erlaufen. Durch die Hitze war es nicht ganz einfach ein schnelles Rennen zu absolvieren, Florian Neuschwander pulverisierte allerdings den Streckenrekord von Carlo Schuff auf 30:36 Minuten. Dirk Müller, Andy Orlt mit neuer Bestzeit sowie Julia Wenzel bei den Kids komplettierten den tollen Einstieg in die Cup Serie.

Hier die Ergebnisse:

Name Zeit Platz
Altersklasse 10 km
Jens Nagel 37:54 Min. 12. 2. M35  
Michael Plaul 37:55 Min. 13. 3. M20  
Dirk Müller 38:46 Min. 23. Bestzeit  
Carmen Schaaf 41:16 Min. 61. 1. W45  
Stephan Latz 41:32 Min. 65.    
Rebecca Koch 42:56 Min. 88. 2. W 20 Bestzeit  
Eric Wahl 45:47 Min. 136.    
Martina Kreber 49:29 Min. 203. 2. W50  
Frank Escher 52:05 Min. 245.    
Andy Orlt 56:55 Min. 315. Bestzeit  
Helge Orlt 58:24 Min. 332.    
Lilo Chagri 59:14 Min. 342.    
Petra Trierweiler 1:00:50 Std. 351.    
Karina Wenzel 1:02:18 Std. 360.    
Sabine Cullen 1:03:41 Std. 367.    
Julia Wenzel 4:28 Min. 17. 1. W9 1 km Schülerlauf
Marco Poss 19:27 Min. 4. 1. M20 5 km Lauf
Thomas Schmitt 20:09 Min. 6. 2. M20  
Petra Thesen 30:30 Min. 30. 3. W45  
Claudia Wengler 32:59 Min. 33.    
Carina Ehlen 34:09 Min. 37.    

 

Halbmarathon St. Wendel am 01.05.2011

Einen 2. Platz in der Altersklasse W50 errang getFit Athletin Inge Paul beim St. Wendeler Halbmarathon in einer Zeit von 1:45:38 Std. Christoph Willger belegte mit seiner Laufzeit von 1:35:55 Std. den 146. Platz sowie Jenny König in 2:04:37 Std. den 157.Platz im Gesamtfeld. Allen 3en Gratulation zum Finish!

Wien Marathon am 17.04.2011

Unsere Schützlinge des Mittwochslauftreffs Sabine und Axel Kalenborn haben am Wochenende erfolgreich den Wien Halbmarathon sowie den Marathon gefinisht. Sabine begnügte sich dabei erstmals mit der Hälfte der Mammutstrecke und benötigte für die 21 km Strecke 1:54:34 Stunden. Axel lief den Marathon in 3:28:10 Stunden und erreichte somit sein Ziel unter 3:30 Stunden zu bleiben. Beiden herzlichen Glückwunsch zum tollen Ergebnis!

Fishermans Strongmanrun Nürburgring am 17.04.2011

20 km Hindernislauf durch Wassergräben, über Strohballen, aufgestapelte Autoreifen, Schlammpassagen und ständig wechselne Bodenverhältnisse lockten einige Athleten des getFit Teams zum Nürburgring am vergangenen Wochenende. Bei 8° Außentemperatur rannten die ca. 9000 Starter über die Rennstrecke des Nürburgrings los und wurden schon bald darauf in minutenlangen Staus wieder gebremst. Zu viele Starter für die 2 x 10 km Runde machten ein flüssiges Laufen irgendwann einfach unmöglich. Sieger wurde Florian Neuschwander in einer Zeit von 1:21:27 Stunden. Respekt an unsere Mädels Jenny und Petra, die so einige Jungs mal eben locker hinter sich ließen. Christoph Willger musste sich irgendwann den Tapeverband aufgrund einer vergangenen Bänderverletzung aufschneiden lassen, aua!

Das Trainerteam mit Michi Plaul, Daniel Jakobi und Jens Nagel zeigte, dass auch die Coaches ganz schön fit sein können wenns drauf ankommt.

Allen getFit Startern eine gute Erholung und viel Spaß beim Einreiben des Wundbalsams auf der Haut, hihi. Tough Guy wir kommen 😉

Die Ergebnisse:

Name Zeit Platz  
Michael Plaul 1:41:03 Std. Keine Zeitnahme  
Jens Nagel 1:46:00 Std. 133.  
Christoph Willger 2:13:20 Std. 799.  
Daniel Jacobi 2:13:56 Std. 856. 1. Teilnahme
Achim Scholer 2:24:20 Std. 1332.  
Thomas Lenz 2:32:51 Std. 1936. 1. Teilnahme
Eric Wahl 2:33:36 Std. 1998.  
Andy Doran 2:41:04 Std. 2739. 1. Teilnahme
Frank Escher 2:41:11 Std. 2753.  
Dieter Schmitt 2:45:21 Std. 3180.  
Marc Meyer 4:15:53 Std. 7617.  
Jenny König 2:42:39 Std. 157.  
Petra Theisen 2:54:43 Std. 257. 1. Teilnahme

 

Video des Trierischen Volksfreund

Name Zeit Platz  
Jenny König 1:15:02 Std. 52.  
Gerd Ludes 1:17:09 Std. 55.  
Walter Koch 1:18:16 Std. 58. 3. M50
Andreas Orlt 1:18:18 Std. 59.  
Dr. Harald Wagner 1:19:47 Std. 64.  
Beatrice Michels 1:20:22 Std. 66.  
Marc Kiefer 1:50:08 Std. 24. 5 km Lauf – 25 km Rad – 5 km Lauf
Christian Modrock 2:11:53 Std. 59.  
Dirk Müller & Jens Nagel 53:06 Min. 5. Staffel über 2,5-12,5-2,5 km
Andrea u. Thomas Michels 1:10:12 Std. 36.  

 

Fastnachtslauf Wasserliesch am 06.03.2011

Ein Regen voller Altersklassenplätze gab es am Wochenende beim 5 und 10 km Lauf in Wasserliesch. getFit Coach Dirk Müller zimmerte mal direkt zum ersten Auftakt seiner Saison eine neue Bestzeit zusammen. In starken 39:03 Min. wurde er 12. Gesamt beim 10 km Lauf. Carmen, Rebecca, Martina und Regine errangen jeweils Top 3 Plätze in der AK.

Hier die Ergebnisse:

10 km Lauf Zeit Platz AK
Dirk Müller 39:03 Min. 12. 3. M40
Carmen Schaaf 42:45 Min. 42. 1.W45
Yves Weis 45:36 Min. 62.  
Rebecca Koch 46:44 Min. 67. 2.W20
Martina Kreber 51:12 Min. 86. 1.W50
Regine Schmirander 1:01:15 Std. 130. 2.W35
       
5 km Lauf      
Jens Nagel 17:45 Min. 2.  
Sabine Averbeck 27:00 Min. 42.  

 

Crosslauf in Gerolstein am 19.02.2011

Altersklassensieg für Christoph Willger gab es am Wochenende in Gerolstein zu verzeichnen. Gefühlte Minusgrade und ein eisiger Wind erinnerten an den Start im vergangenen Jahr. Allerdings war die Strecke diesmal schneefrei so das die LäuferInnen optimale Bedingungen vorfanden. Jenny und Christoph liefen beide die Langstrecke über 8,1 km wobei Jenny 42:49 Minuten und Christoph 32:23 Minuten benötigten. Gratulation vom Coach!